mobilfunkvertrag.net

Vertragsverlängerung vom Handyvertrag

Ein Mobilfunkvertrag hat eine bestimmte Laufzeit. Üblich sind zwölf oder 24 Monate. Im Discountbereich gibt es auch Laufzeiten über drei oder einen Monat. Typisch für einen Vertrag ist eine automatische Verlängerung. Das heißt, dass sich der Vertrag um eine vorher festgelegte Zeit verlängert, wenn der Kunde nicht rechtzeitig kündigt. Üblich bei Zweijahresverträgen ist beispielsweise eine Verlängerung um weitere zwölf Monate.

Aktiv selbst verlängern

VertragsverlaengerungKunden können aus einer Vertragsverlängerung Kapital schlagen, wenn Sie frühzeitig die Kündigungsfrist berücksichtigen. Denn statt einen Vertrag nur zu verlängern bzw. automatisch verlängern zu lassen, können sie sich an den Mobilfunkbetreiber wenden. Diese sind häufig bereit, dem Kunden einen Bonus zu gewähren, wenn dieser eine neue Zweijahreslaufzeit akzeptiert. Für diese Laufzeit zu abermals festen Konditionen bieten die Mobilfunkbetreiber Vorteile wie ein neues subventioniertes Handy oder eine einmalige Gutschrift. Das Unternehmen sichert sich so einen Kunden, der monatlich zahlt, der Kunde erhält einen materiellen Vorteil. Allerdings hat der Kunde den Nachteil der zeitlichen Bindung. Daher kann er für die Vertragslaufzeit nicht auf Marktentwicklungen reagieren, die ihm günstigere Preise versprechen. Der Kunde muss bei einer Vertragsverlängerung also abwägen, ob der Bonus und die Ausgestaltung des Vertrages einen ausreichend großen Mehrwert bieten, um sich für eine längere Zeit erneut an den Mobilfunkanbieter zu binden.

Händler im Bereich des Mobilfunks locken sogar mit einem ganz anderen Modell. Sie bieten Kunden Bargeld oder einen anderen attraktiven materiellen Vorteil wie ein aktuelles Handy, wenn sie über den Händler den laufenden Vertrag bei ihrem Mobilfunkanbieter verlängern. Der Kunde hat dabei zum Teil einen deutlich größeren Mehrwert für die Verlängerung als direkt beim Mobilfunkanbieter. Möglich ist dies durch eine Kooperation dieser Händler mit den Anbietern. Über Prämienmodelle und günstige Einkaufspreise können sie dem Kunden ein sehr gutes Angebot machen.

Kündigung ist oft lukrativer

Nur in wenigen Fällen ist eine Vertragsverlängerung die lukrativste Lösung. Vielen Kunden lassen den Vertragt aus Bequemlichkeit weiter laufen, an diesen treuen Kunden erfreuen sich die Mobilfunkanbieter sehr. Denn mit diesen werden die besten Profite erzielt. Für den Handykunden ist es in den allermeisten Fällen die beste Variante, den laufenden Vertrag zum Ende der Laufzeit zu kündigen und nach einem Vergleich der Angebote für Neukunden einen neuen Vertrag abzuschließen. Die Mitnahme der bestehenden Rufnummer (Portierung) ist dabei unkompliziert möglich.